My Favourite Triple Chocolate Cookies!

Thursday, 2 February 2017





Baking is not just baking to me. It is not only expressing yourself through food and decoration, but enjoy eating with others and being able to say 'Yes, I made that'.
It is so rewarding if someone asks for a recipe or just compliments you for something you made yourself. Nothing about appearance but about what you made, and that is such a difference.
Baking is always something I love to do to just have some time for myself (especially cause it's are instantly rewarding when you get to sneakily eat some dough).

My mum always says: Never go to someone empty handed, so these cookies are always my go to to bring over. I also love my health two ingredient cookies for that! (check out here)

I hope you have fun baking!

Backen ist für mich nicht nur backen. Es ist nicht nur eine kleine Kunst, eine Ausdruck durch Dekoration, sondern auch das Essen mit anderen. 
Essen verbindet und es einfach das schönste, Komplimente für etwas zu bekommen, das man selbst gemacht hat. Zwischen einem Kompliment über Aussehen, und einem für etwas in das man Zeit investiert hat, etwas das eigene Fähigkeit braucht, liegen einfach Welten.
Außerdem ist es super entspannend und ein toller Weg sich mal Zeit für sich zunehmen (besonders weil man dann gleich leckeres Essen als Belohnung hat).

Meine Mutter sagt immer: Geh niemals zu jemanden mit leeren Händen. Diese Kekse sind mein go to für Mitbringsel. Und manchmal meine 'healthy two ingredient cookies' :) (siehe hier)

Viel Spaß beim Backen!


Favourite chocolate chip cookies:

You will need:

  • 200g unsalted butter 
  • 300g caster sugar
  • 1 large egg
  • 275g self-raising flour
  • 75g cocoa porwder
  • three BIG bars of chocolate (white,milk and dark)
  • a splash of milk (lactose-free works as well)

Man braucht:

  • 200g ungesalzene Butter
  • 300g Zucker
  • 1 großes Ei
  • 275g Mehl
  • Backpulver
  • 75g Kakaopulver
  • 3  Tafeln Schokolade (Weiß, Vollmilch, Dunkel oder nach Präferenz)
  • 1 Schuss Milch


How to:


  1. Throw your butter into a bowl and put it in the microwave for a few seconds to soften, take out and add in the sugar. 
  2. Mix with a spoon or electric whisk until creamy. 
  3. Crack in an egg and mix some more, then throw in your dry ingredients: self-raising flour (no need to sift), cocoa powder and chocolate bars broken down into squares. 
  4. Things might seem a little dry at this point so lug in a few drops of milk to combine the mixture. 
  5. Line two trays with baking paper, scoop the mixture into 12 handful size balls and place far apart on the tray. 
  6. Pop in a preheated fan oven at 220°C (200°C for non-fan) for 10 minutes. 
  7. They will be super sloppy still when you remove them, but leave them to cool for around 30 minutes  (if you can wait that long!), and they will stiffen up ready for your cookie eating pleasure.

Zubereitung:

  1. Butter in einer Schüssel in die Mikrowelle tuen bis sie weich (nicht flüssig) ist. Dann den Zucker hinzugeben und mixen, bis es eine cremige Konsistenz gibt.
  2. Ein Ei hinzugeben und weiter mixen. Nach und nach die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Kakaopulver) hinzugeben. Dann Schokoladen Tafeln in kleinere Stücke teilen und unterrühren.
  3. Wenn der Teig etwas trocken wirkt, etwas Milch hinzugeben.
  4. Backpapier auf zwei Ofenbleche legen und Teig in kleinen Bällen auf dem Blech verteilen. Da die Kekse 'verlaufen' weit entfernt platzieren.
  5. Bei Umluft auf 220°C für 10 Minuten backen. Sie sind dann noch etwas weich aber trotzdem  schon jetzt rausholen.
  6. Kekse für 30 Minuten kühlen lassen (wenn du es schaffst so lange zu warten), sodass sie härten können. 
  7. Ganz viele Kekse essen :)


 Pin this?


What is your favourite recipe?

whatlaliloves. Powered by Blogger.